Londoner Börse wirft Windows raus

Microsoft anzuwenden schützt nicht mehr vor Entlassung.

Von Ludger Schmitz, 3. Juli 2009

Die Londoner Börse (London Stock Exchange, LSE) wird eines ihrer wichtigsten Infrastruktur-Programme abschalten, das Microsoft-basierende System „TradElect“. Die auf C# und .NET basierende Software war von Microsoft und dem LSE-IT-Partner Accenture entwickelt worden. Sie läuft auf mehr als 100 HP-Proliant-Servern mit dem Betriebssystem Windows Server 2003 und MS SQL Server 2000 als Datenbank. Trotz dieser Basis sollte das System im Aktienhandel Antwortzeiten von weniger als zehn Millisekunden liefern.

Weiterlesen...

IT-Service-Management: Kein Thema für Open Source?

"In zwei Jahren wird der Markt ganz anders ausschauen"

Von Ludger Schmitz, 21.6.2009

Bei den proprietären Anbietern ist nicht mehr von Monitoring oder Administration die Rede. IT-Service-Management (ITSM) ist das Thema. Ganz anders – von wenigen Ausnahmen abgesehen – in der Open-Source-Welt. Sind „die Alternativen“ völlig im Hintertreffen?

Weiterlesen...

„Sie als Open-Source-Purist“

Die Gefahr, als gespaltene Bewegung wahrgenommen zu werden

Von Ludger Schmitz, 10.6.2009

Georg Greve, Chef der Free Software Foundation Europe, hat in seinem Blog zu mehr Toleranz im Umgang mit den oft kritisierten Business-orientierten Open-Source-Geschäftsmodellen aufgerufen.

Weiterlesen...

Die Computerzeitung macht dicht

IT-Verlage wissen mit dem Internet nichts anzufangen

Von Ludger Schmitz, 6.6.2009

Die Konradin Mediengruppe, Leinfelden-Echterdingen, wickelt ihren IT-Publikationsbereich ab. Neben der „Computer Zeitung“ werden „LANline“, „Windows IT Pro“ und „NT-Administrator“ eingestellt – sowie 23 Arbeitsplätze vernichtet.

Weiterlesen...

Auftragsvergabe dezent gerügt

Linux-Verband ermahnt öffentliche Verwaltungen

Von Ludger Schmitz, 30.5 2009

Diplomatisch verpackt hat der Linux-Verband LIVE öffentliche Verwaltungen davor gewarnt, ohne Ausschreibung Aufträge an Microsoft zu erteilen.

Weiterlesen...